Lac du Der – Tag 4

Am vierten Tag war Packen angesagt. Einige wagten sich am Vormittag doch nochmal aufs Wasser. Der Wind sorgte für unruhige Wellen, man kam nicht mehr so gut voran wie an den Tagen vorher. Auf dem Wasser war wenig los. Einige Segler (kein Wunder!) und einige Angler, ansonsten Ruhe und Natur. Die meisten fuhren zurück. Zwei Ruheständler bleiben eine Nacht länger und hatten Zeit, um den See zu radeln. 40 km, einige Hügel, viel Gegenwind, doch zum Glück ein geladener Akku! Fazit: ein gelungener Aufenthalt. Herzlichen Dank an unsere Wanderwartin Cathie, die die Reise umsichtig vorbereitet hatte. Sie beschaffte uns Informationen,…

Lac du Der – Tag 3

In der Nacht gab es ein Gewitter und viel Regen. Auch am Vormittag war es noch bedeckt und regnerisch. Trotzdem sind zwei Unerschrockene (Cathie und Henry) zu einer kleinen Tour aufgebrochen. Nach deren Rückkehr verabredeten sich alle zu einer kleinen Tour am Mittag. Während die Boote am Ufer fertig gemacht wurden brach ein heftiger Sturm mit Hagel los. Nur notdürftig konnten wir uns unterstellen und kehrten nach und nach völlig durchnässt zum Campingplatz zurück. Zum Paddeln konnte sich an diesem Tag nun niemand mehr aufraffen. Zum Abend hin besserte sich das Wetter und man traf sich nach dem Essen zu…

Lac de Der – Tag 2

Bei hochsommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein waren alle um kurz vor Zehn in ihren Booten. Der See war sehr ruhig und einer entspannten Fahrt mit herrlichen Ausblicken stand nichts im Wege. Gegen Mittag rasteten wir am „Port de plaisance de Sainte-Marie-du-Lac-Nuisement„. Dort gab es auch einen Kiosk um sich mit Essen und Getränken zu versorgen. Darüber war besonders ich froh, da wir unsere Verpflegung auf dem Campingplatz vergessen hatten. Während der Pause waren sich alle schnell einig, dass der Abend auf der Terasse des Campingplatz-Restaurants gemeinsam verbracht werden soll. Telefonisch wurde ein Tisch bestellt. Ein Teil der Gruppe fuhr dann…