Das große Schaffen!

Sechzehn Leute – so viel kamen wohl noch nie zu einem Arbeiteinsatz.

Wie in jedem Frühjahr standen auch heuer wieder Reinigungs- und Reparaturarbeiten an. Elektrische Leitungen wurden überprüft, Fenster geputzt, Müll eingesammelt, Hof gefegt (bzw. „leergeblasen“), Bäume geschnitten, ja sogar die Spinnweben von der Decke des Bootslagers abgesaugt. Und es kamen passende Geräte zum Einsatz, selbst ein Traktorengespann stand auf dem Hof.

Die anschließende Brotzeit war wohlverdient!

Text: Willi Mahler / Bilder: Ulrike Plesse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.