Willkommen Willkommen
© Kehler Paddlergilde e. V.

Kehler Paddlergilde e. V.

Mitglied DKV, Kanu-Verband BW, Badischer Sportbund DKV-Kanustation
Aktuelles
Hochwasserschutz Ab einem Pegel von 460 cm am Pegel Kehl-Kronenhof beginnt die Überflutung unseres Bootshaus- geländes. Bei kritischem Pegel- stand umgehend bodennahes Material in Sicherheit bringen.
Schnupperpaddeln Termine 2020: In diesem Jahr finden keine offiziellen Termine statt. Bei Interesse an einer Mitgliedschaft bitte Kontaktaufnahme: info@kehler-paddlergil.de Unbedenklichkeitserklärung
Downloads
Neue Artikel

Rhin Tortu…

11.10.2020 …oder Rhin Torture…Viele querliegende Bäume, Schlammschlacht, Kenterung, Wespenangriff mit unzähligen Stichen, Hundeattacke…eigentlich war dieser geplante, gemütliche Sonntags- ausflug ein Survival-Training. Dazu passt der aufgesammelte Wasser-Kürbis. Interessenten an diesem verrückten Verein melden sich bei Stefan: 1.vorsitzende@kehler-paddlergil.de.

Neue Doppelspitze

25.09.2020 Auf der diesjährigen, „deutlich verspäteten“ Hauptversammlung, gab es einige Veränderungen. Peter Schulze ist nach vielen Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit als zweiter Vorsitzender zurückgetreten. Die Mitglieder haben ihm für seine langjährige Vorstandsarbeit gedankt und ihn zum Ehrenmitglied gewählt. Unser 1. Vorsitzender Ralf Braun ist aus beruflichen Gründen ebenfalls zurückgetreten, hat sich jedoch für den zweiten Vorsitz beworben. Zum neuen 1. Vorsitzenden ist Stefan Kaiser gewählt worden, der bereits langjährige Erfahrung als Vorstand mitbringt. Stefan sieht sich und Ralf als neue „Doppelspitze“ mit ehrgeizigen Zielen. Cathie Burgart hat sich als Beisitzerin beworben und wurde einstimmig gewählt. Sie unterstütz schon lange das Schnupperpaddeln und möchte zukünftig auch Vereinsfahrten anbieten. Wiedergewählt wurden Willi Mahler als Schriftführer, Manuela Maurath als Kassenwartin, Ralf Braun als 1. Wanderwart, Ekkehard Schliephake als 2. Wanderwart, Stefan Waldmann und Patrick Müller als Sportwarte, Nadine Dobslaff als Datenschutzbeauftragte und Gabriele Bucher-Mattes als Beisitzerin. Wir wünschen dem neuen Team viel Erfolg!

Die KPG geht „öko“

25. + 26.07.2020 Am Wochenende 25. + 26. Juli fand unter der Leitung von Eberhard Walther (Kanuverband) der Ökologie-Lehrgang der KPG statt. Bei zwei ausgiebigen Touren auf Waldill (Elsass) und Holländerrhein/Rhein (Ortenau) hatten die Kehler Paddler Gelegenheit, die Gewässer, Flora und Fauna mit anderen Augen zu betrachten. Das Wetter war gut (Samstag heiß, Sonntag abwechslungsreich), der Wasserstand ausreichend, die Atmosphäre gelockert und keiner von den ökologischen Belehrungen überfordert. Im Anglerheim Ichenheim fand der Lehrgang mit einem gemütlichen Paddlerhock seinen Abschluss. Text: WM / Bilder: RB

Endlich wieder im Elsaß unterwegs!

Sonntag, 12.07.2020 Lange mussten wir warten, bis wir endlich wieder zu unseren französischen Nachbarn einreisen durften. Wir haben den sonnigen Tag ausgenutzt, um die Moder von Drusenheim bis in den Rhein zu fahren. An der Einsatzstelle in Drusenheim wimmelte es nur so vor Kanutouristen. Die meisten davon konnten wir überholen. Pausiert wurde am Anglerheim von Stattmatten, da es nun verboten ist am Ufer von Auenheim anzulanden. Nach einer kurzen Pause ging es mit zunehmendem Nordwind weiter in Richtung Rhein. Nach der Modermündung haben wir im Yachthafen Iffezheim ausgesetzt.

Der längste Paddelabend des Jahres

Mittwoch, 01.07.2020 Endlich ist wirklich Sommer und die Abende lang genug für eine Tour zum Tagesabschluss auf dem Groschenwasser! In diesem Jahr war es ein echter Paddelsechser, nicht nur was die Anzahl der Teilnehmer und die Stimmung im Team anging, sondern auch in puncto Glück mit dem Wetter. Bei warmen und schwülen Temperaturen starteten wir von Honau aus und genossen die idyllische Abendstimmung. Kurz nach der Werft fielen ein paar Tropfen, aber wir blieben vom Gewitter verschont, und waren froh über die kleine Abkühlung von oben. Plötzlich versperrte uns ein quer über den Bach liegender Baum die Weiterfahrt und die meisten von uns entschieden sich fürs Umtragen durch den Modder am Ufer. Zwei wagemutige Paddler versuchten jedoch über das Hindernis hinüber zu kommen und waren schlussendlich gezwungen einen Tauchgang einzulegen. Es war trotz ausreichend Auftrieb in den Booten dann nicht einfach diese im Strom ans Ufer zu bekommen und zu leeren. Nach 14 Paddelkilometern genossen wir den weiten Blick über den Petersee und fuhren zur Aussatzstelle.Eine insgesamt gelungene Tour, die zeigt welch ein Gewinn helfende Vereinskameraden und trocken Sachen beim Paddeln sind! Text und Bilder: Nadine

Holländer Rhein - Auf neuen Wegen bis ans Bootshaus

Sonntag, 21.06.2020 Diese Tour ist ganz neu im Programm der KPG und war ein voller Erfolg! Das Geheimnis? Die richtige Mischung aus kleinen, urigen Wasserläufen, die sich durch die Altrheinauen schlängeln, und großer Fahrt auf dem Rhein. Startpunkt war die Einsatzstelle am Anglerheim in Ichenheim. Von dort aus ging es durch den heimischen Dschungel bis zum malerischen Picknickplatz am Auenerlebnispfad und dann weiter, unter der von der Pfimlinbrücke kommenden Straße durch, die Rheinauen weiter bis zum Segelhafen. Dort wechselten wir die Perspektive und setzten in den Rhein über. Am Kulturwehr trugen wir das letzte Mal um und fuhren an der Rheinpromenade entlang, unter den Kehler Brücken hindurch, direkt bis zum heimischen Ponton der KPG. Bei Kaffee und Snacks ließen wir die großartige Tour in gemütlicher Runde ausklingen. Text: Nadine

Eisfahrt

Sonntag, 10.11.2019 Aufgrund der „Wetterdiskussionen“ beim Arbeitsdienst am Samstag war klar, Sonntag „Bombenwetter“. Kurzerhand wurde die Groschenwassertour bis zur Fähre Greffern verlängert. Sonntagmorgen: Nebel, Temperatursturz auf knapp über Null. Etliche Teilnehmer falsch eingekleidet. Natürlich wurde gestartet. Eisfahrt halt; endlich mal kalt an diesem Termin. Das nebelverhangene Groschenwasser mit der herbstlichen Umgebung war einzigartig. Naturstimmung pur! An der Peterseemündung zum Rhein angekommen war klar; weiter geht nicht. Der Nebel war so dicht, dass die gesetzlichen Regelungen nicht eingehalten werden konnten. Abbruch: Ein sehr netter Paddelkollege von der DJK Sasbach-Freistett war so freundlich und hat die Fahrer zu ihren Autos nach Greffern gefahren. Ein Dankeschön an dieser Stelle.

KPS - Kehler Paddler schaffen!

Arbeitseinsatz am 9. November 2019 Trotz kühler Witterung - der nächtliche Regen war vorüber - trafen sich sechzehn fleißige Paddler und Paddlerinnen zum Arbeitseinsatz am Bootshaus. Es galt, die Hecken zu lichten, auf dem Gelände Müll zu sammeln und den Hof zu fegen, der unter dem Herbstlaub kaum noch zu sehen war. Auch der Anleger, welcher nicht nur von Paddlern, sondern auch von Wasservögeln gern genutzt wird, musste mal gesäubert werden. Die abschließende "Brotzeit" im Clubraum war verdient und hat allen gemundet! Bilder UP, Text WM

Eins - Zwei - Drei nach Triberg

KPG-Herbstwanderung am 20.10.2019 Am 20.10.2019 sind mit einem Baden-Württemberg-Ticket zwei Wanderführer und drei Mitwanderer per Bahn nach Triberg gefahren und dann auf dem Franz-Göttler-Weg, begleitet von Martins kundigen Kommentaren, nach Hornberg gewandert. Das Wetter war ideal: sonnig für die Wanderer und feuchtwarm für die Steinpilze. Die mussten natürlich gesammelt werden (die Pilze, nicht die Wanderer!), so dass die Tour etwas länger dauerte, aber in Hornberg ist immer ein Zug zurück zu erreichen. Dem Vernehmen nach haben alle Teilnehmer überlebt – sowohl die 11 km Wanderung als auch die häuslichen Pilzgerichte... UP
Für die veröffentlichten Fotos liegen schriftliche Genehmigungen der abgebildeten Personen vor.

Kehler Paddlergilde e. V.

Mitglied DKV, Kanu-Verband BW, Badischer Sportbund DKV-Kanustation
Aktuelles Aktuelles
Sonntag, 18. Oktober Herbstwanderung Ausschreibung Anmelden
30. Oktober Bildvortrag Auenlandschaften => Abgesagt
29. Oktober Bootshaushock mit NABU Kehl ab 19:30 Uhr